IOTA Oracles | IOTA-Wiki.com

Geräte im Internet der Dinge müssen auch mit Echtzeitdaten, die aus der realen Welt stammen, arbeiten können. Um solche Informationen an ein dezentrale System übermitteln zu können, gibt es sogenannte Oracles. Die empfangenen Informationen können als Bedingung für die Ausführung von Smart Contracts verwendet werden.

Einige Beispiele für reale Daten sind Aktienkurse, Abgasdaten, Verkehrsdaten oder Wetterdaten.

Das Oracle-Problem

Aufgrund des hohen Stellenwertes der Informationssicherheit ist das Empfangen von Daten, außerhalb der Ausführungsumgebung, bei einer dezentralen Datenbank schwierig. Die Informationen sind nicht verifizierbar. Ein böswilliger Akteur könnte zum Beispiel manipulierte Sensordaten an die Datenbank senden. Das sogenannte "Garbage in, garbage out"-Problem, wodurch falsche" Daten zu "falschen" Ergebnissen führen.

Einige Oracle-Lösungen versuchen dieses Problem zu lösen, indem sie mehrere Oracle-Quellen verwenden. Diese bilden dann einen Konsens, um Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel müssen per Definition mindestens vier von sechs Oracles zustimmen, damit es zur Ausführung eines Smart Contracts kommt. Die Abhängigkeit eines einzelnen Oracles wird dadurch eliminiert (Consensus Based Oracles).

Leider ist diese Lösung alles andere als perfekt.

IOTA Oracles bei IOTA

IOTA setzt auf das Prinzip „First Party Oracle“, bei der die Datenquelle direkt mit dem Tangle verbunden ist. Die Daten werden (etwa von einem Sensor) direkt in den Tangle geschrieben, ohne Zwischenparteien. Dadurch wird die Möglichkeit der Datenmanipulation deutlich reduziert.
  • Introducing IOTA Oracles

    IOTA Oracles bring off-chain data to decentralized applications and smart contracts on the IOTA network.

    Wiedergabe

Die Vorteile von IOTA Oracles

  • Alle Transaktionen sind kostenlos und werden sekundenschnell transferiert.
  • Die Transaktionen können eine große Menge an Daten enthalten.
  • IOTA Oracles unterstützen diverse Sicherheitsfunktionen, die für eine hohe Sicherheit sorgen.

Letzte Aktualisierung: 23.02.2021